Erdwärme

Steigerung der Effizienz von Heizungsanlagen durch die Nutzung von Erdwärme

Es gibt viele unterschiedliche Arten, Gebäude zu heizen. Eine davon ist die Erdwärme. Bei dieser Art der Heizung sind Erdwärmeanlagen in Form von Erdwärmesonden in Kombination mit Sole/Wasser-Wärmepumpen die effizienteste Variante. Erdwärmesondenanlagen müssen für jedes Vorhaben individuell hinsichtlich ihrer Tiefe und Anzahl ausgelegt werden. Dabei orientieren sich die Tiefe und Anzahl vorrangig an der Heizleistung der Wärmepumpe des geplanten Gebäudes und den geologischen Verhältnissen am Standort des Vorhabens. Erfahrungsgemäß beträgt die Einbautiefe einer solchen Sonde etwa 50 - 100 m.

Die GSA GmbH und Erdwärmeanlagen

Die GSA GmbH verfügt über eine 20-jährige Erfahrung bei dem Bau von Erdwärmeanlagen und ist ein nach DVGW W120-2 zertifiziertes Bohrunternehmen. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt in den Ländern Berlin und Brandenburg, aber je nach Aufgabenstellung werden auch Projekte in anderen Bundesländern realisiert. Vor diesem Hintergrund verfügt sie über qualifizierte und geschulte Akademiker, Handwerksmeister, Facharbeiter und Hilfskräfte, die der GSA GmbH die hochwertige Erstellung von Erdwärmeanlagen ermöglichen. Private Bauherren, Hausbaufirmen, Heizungsfachbetriebe sowie öffentliche Einrichtungen haben als Auftraggeber diese Qualität bereits kennengelernt.

Wir sind auf dem aktuellen Stand der Technik und verfügen über ein umfangreiches technisches Equipment, wodurch wir ein großes Spektrum an Erdwärmeanlagen realisieren können. Unser Leistungsumfang reicht daher von Bohrungen auf engstem Raum auch bei Bestandsobjekten mit Kleinstgeräten bis hin zu Sonderbohrungen bis zu einer Tiefe von 200 m.

>> Unser Zertifikat für Sonderbohrungen

Unsere Leistungen für die Erstellung von Erdwärmesondenanlagen

Wir bieten Ihnen für die Erstellung von Erdwärmesondenanlagen unser vollumfängliches Leistungsspektrum. Es reicht über die Planung der Anlage einschließlich der rechnerischen Auslegung des Sondenfeldes über die Betreuung des behördlichen Genehmigungsverfahrens und der Erstellung der Abnahmeunterlagen bis hin zur Ausführung der Bohrungen und des Sondeneinbaus und der Verrohrung der Anlage mit hydraulischem Abgleich und Kühlsolebefüllung. Bei der Planung der Erdwärmesondenanlage, insbesondere bei der Konzipierung des Sondenfeldes, werden die VDI-Richtlinie 4640-T2, diverse behördliche Regularien und technische Erfordernisse von unseren gut ausgebildeten Mitarbeitern berücksichtigt.

Bei der Durchführung der Arbeiten rund um Erdwärmesondenanlagen arbeiten wir qualitativ stets hochwertig. Die Auslegung der zertifizierten Sonden wird bei der durch unsere gut ausgebildeten Geräteführer vorgenommenen Bohrung geprüft und der Einbau der Anlage schriftlich und fotografisch dokumentiert.

Die Heizleistung Ihrer Wärmepumpe sowie die geologischen Gegebenheiten bestimmen stets die Auslegung der Sonden nach Tiefe und Anzahl. Für die Umsetzung Ihrer Anforderungen bieten Ihnen die GSA GmbH eine komplette Leistung zur Erstellung von Erdwärmesondenanlagen. Dabei plant und berechnet das Unternehmen Ihr Sondenfeld, übernimmt das Genehmigungsverfahren für Sie und führt die Bohrungen sowie den Sondeneinbau durch. Darüber hinaus wird die Anlage mit hydraulischem Abgleich verrohrt und mit Kühlsole befüllt. Auch um die Erstellung der behördlichen Abnahmeunterlagen wird sich gekümmert. Die Bearbeitung Ihres Projektes erfolgt ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Materialien sowie unter stetiger Dokumentation und wird durch ausgebildete und geprüfte Geräteführer umgesetzt.

Sie profitieren von einer Zusammenarbeit mit uns durch eine qualitativ hochwertige Ausführung des Auftrags zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Fragen Sie gerne telefonisch oder per E-Mail Ihr individuelles Angebot für die Erstellung einer Erdwärmeanlage an. Sie erhalten schnellstmöglich und gegebenenfalls nach vorheriger Besichtigung des Vorhabenstandortes Ihr persönliches Angebot.